Junischmäh 2017 Bericht

Der Junischmäh 2017 war großer Erfolg. Trotz Mega-Hitze durften wir uns über ein volles Kuss Wolfsberg freuen – unser Dank gilt dem fantastischen Publikum.

Aber auch die Akteure gaben wieder ihr Bestes für den guten Zweck, und daher völlig unentgeltlich. Den Auftakt bildeten Günter Koch und Albert Unterkreuter mit ihrer Schlagerparade. Der Saal kochte.

Unser Moderator Reinhard Fritzl ließ einen Witz um den anderen los.

Ergreifend war der Moment, als Organisator Hannes Primus dem unschlagbaren Team „Dietlinde und Hans-Wernale“ – Dieter Schwanter und Hans Werner Stuppnig – von ganzem Herzen für die vielen Auftritte seit Beginn des Junischmähs dankte. Die Beiden werden zwar in die wohlverdiente „Faschingspension“ gehen, doch wir hoffen alle auf ein Comeback für den nächsten Junischmäh. Ganz ausschließen wollten es die Beiden nicht.

Nachfolgend alle Akteure, bei denen wir uns ganz herzlich für den tollen kurzweiligen Abend bedanken:

Reinhard Fritzl für die Moderation
„HERR TSCHARLY“ Hermann Enzi
KOMPLIMENTE UND NACKTE WAHRHEIT“ Adelheid Orieschnig und Raimund Buballa
„DIE VERHANDLUNG“ Hansi Lippitz
„STADTMASSEUR“ Heinz Lagler
„SERVUS SRECNO CHIAO“ Valentin Schnögl, Herbert Feistritzer und Alois Priebernig
„HECKMECK“ Peter Kowal
„QUAL DER WAHL“ Christopher Visotschnig und Reno Paulic
„DIETLINDE UND HANS-WERNALE“ Dieter Schwanter & Hans Werner Stuppnig
„FLIPPER“ Sepp Wölbitsch
„SCHLAGERPARADE“ Günter Koch und Albert Unterkreuter