Junischmäh 2017 Bericht

Der Junischmäh 2017 war großer Erfolg. Trotz Mega-Hitze durften wir uns über ein volles Kuss Wolfsberg freuen – unser Dank gilt dem fantastischen Publikum.

Aber auch die Akteure gaben wieder ihr Bestes für den guten Zweck, und daher völlig unentgeltlich. Den Auftakt bildeten Günter Koch und Albert Unterkreuter mit ihrer Schlagerparade. Der Saal kochte.

Unser Moderator Reinhard Fritzl ließ einen Witz um den anderen los.

Ergreifend war der Moment, als Organisator Hannes Primus dem unschlagbaren Team „Dietlinde und Hans-Wernale“ – Dieter Schwanter und Hans Werner Stuppnig – von ganzem Herzen für die vielen Auftritte seit Beginn des Junischmähs dankte. Die Beiden werden zwar in die wohlverdiente „Faschingspension“ gehen, doch wir hoffen alle auf ein Comeback für den nächsten Junischmäh. Ganz ausschließen wollten es die Beiden nicht.

Nachfolgend alle Akteure, bei denen wir uns ganz herzlich für den tollen kurzweiligen Abend bedanken:

Reinhard Fritzl für die Moderation
„HERR TSCHARLY“ Hermann Enzi
KOMPLIMENTE UND NACKTE WAHRHEIT“ Adelheid Orieschnig und Raimund Buballa
„DIE VERHANDLUNG“ Hansi Lippitz
„STADTMASSEUR“ Heinz Lagler
„SERVUS SRECNO CHIAO“ Valentin Schnögl, Herbert Feistritzer und Alois Priebernig
„HECKMECK“ Peter Kowal
„QUAL DER WAHL“ Christopher Visotschnig und Reno Paulic
„DIETLINDE UND HANS-WERNALE“ Dieter Schwanter & Hans Werner Stuppnig
„FLIPPER“ Sepp Wölbitsch
„SCHLAGERPARADE“ Günter Koch und Albert Unterkreuter

Junischmäh 2017

Der Junischmäh 2017 – alles neu!

2017 – ein Jahr im Zeichen der wohltätigen Zwecke. Nach unserem unschlagbaren Event bei der Lavanttalrallye „Wir geben Gas für Kinder in Not“ dürfen wir euch nach einem Jahr Pause endlich wieder den beliebten Junischmäh in seiner 11. Auflage präsentieren!

Wir haben den Schmäh heuer „beim Krawatl“ gepackt und in das Kuss Wolfsberg verlegt. „Back to the Roots“ – so haben wir uns gesagt. Nicht nur, dass es im Kuss Wolfsberg sehr gemütlich ist, es ist auch sehr leicht erreichbar.

Wir wollen uns in unserer Größer-Schneller-Weiter-Welt ein bisschen rückbesinnen.

Die VIP Tische haben wir heuer abgeschafft. Ihr seid nun alle VIP´s. Die Anzahl unserer Gäste haben wir auf 500 Personen beschränkt. Wir finden, dass das eine gute Zahl ist.

Der Junischmäh ist ein Event des gemeinsamen Lachens und der Unterhaltung. Wir freuen uns auf EUCH – unsere großartigen, langjährigen treuen Fans. Und wenn nicht – vielleicht wollt ihr es ja noch werden?

Karten beim Schlüsseldienst Mauritsch (04352 / 31 71) und bei allen Mitgliedern des KC Lavanttal.

Zum Junischmäh

TOP JUNISCHMÄH INFOS 2015 – ALLE AKTEURE!!!

Zum nun bereits 11. Mal trifft sich im Sommer das ‚Who is Who‘ der Kärntner Faschingsszene in Wolfsberg, um für einen guten Zweck die Lachmuskeln der Besucherinnen und Besucher zu strapazieren. Heuer ist es am 27. Juni ab 19.30 Uhr wieder soweit.

Auf Einladung des Kiwanis Club Lavanttal werden wieder zahlreiche „Kärntner Narren“ von heimischen Größen wie

  • Kindermund (Dietlinde & Hans Wernerle),
  • Udo Wenders,
  • Fritzl Reinhard,
  • Gerold Kaplaner,
  • Servus Srečno Ciao,
  • Sepp Wölbitsch, die
  • Narrenrunde Lavamünd mit Gerald Melcher, die
  • Wolfsberger Faschingsgilde mit Burki Maier und Hansi Dohr, die
  • Treffner Faschingsgilde mit Günther Koch  und Albert Unterkreuter, die Faschingsgilden
  • Bleiburg,
  • St. Andrä,
  • Feistritz an der Drau  und viele mehr die Highlights aus ihrem Programm präsentieren.

Auch der

  • Dancepoint Wolfsberg wird mit tollen Einlagen vertreten sein.

Des Weiteren begrüßen wir die Schlagerstars

  • Alexandra Lexer und „Die Mugls“, sowie
  • Marlena Martinelli.

Für die gastronomischen Schmankerln sorgt heuer wieder Stephan Weinberger (Ehemaliges GH Huaf in St. Andrä).

Holen Sie sich ihre Karte für eine Lachgarantie beim Schlüsseldienst Mauritsch unter 04352/ 31 71 oder bei der Raiffeisenbank Wolfsberg und St. Andrä.

Junischmäh-Plakat_2015 fb

Kartenverkauf für Junischmäh 2014 hat begonnen

Junischmäh Ankündigung

 

Zum nun bereits 10. Mal trifft sich im Sommer das ‚Who is Who‘ der Kärntner Faschingszene in Wolfsberg, um für einen guten Zweck die Lachmuskeln der Besucherinnen und Besucher zu strapazieren. Heuer ist es am 28. Juni ab 19.30 Uhr wieder soweit.

Auf Einladung des Kiwanis Club Lavanttal werden wieder zahlreiche „Kärntner Narren“ von heimischen Größen wie Kindermund (Dietlinde & Hans Wernerle), Reinhard Fritzl, Gerald Melcher, Heinz Laggler, Sepp Wölbitsch, bis zu den Schlagestars Marco Ventre und Udo Wenders von den Narrengilden aus ganz Kärnten die Highlights aus ihrem Programm präsentieren.

Desweitern ist es dem Club gelungen, Marco Angelini für die Veranstaltung zu gewinnen. Der aktive Dancing Star bzw. fast Dschungelkönig, wird bei der Veranstaltung sein musikalisches Talent unter Beweis stellen und einige Hits zum Besten geben.

Ein weiteres Highlight der Veranstaltung ist der Gastauftritt der Comedyhirten, mit einem Auszug aus Ihrem aktuellen Programm.

Für die gastronomischen Schmackerln sorgt heuer wieder ReArt Chef Weinberger mit Crew.

Holen Sie sich ihre Karte für eine Lachgarantie beim Schlüsseldienst Mauritsch unter 04352/ 31 71 oder bei der Raiffeisenbank Wolfsberg und St. Andrä.

Der Reinerlös der 10. Auflage wird an eine 5 köpfige Lavanttaler Familie gespendet! Der mittlere Sohn Daniel war ein sog. „Frühchen“ und hatte in den ersten Lebenswochen eine Hirnblutung. Aufgrund dessen ist er körperlich und geistig beeinträchtigt. Daniel ist ein sehr lebensfroher Junge und mit seinem Rollstuhl sehr geschickt unterwegs. Da es für die Eltern immer schwieriger wird, Daniel in den ersten Stock des Einfamilienhauses zu tragen, entschlossen Sie sich für einen rollstuhlgerechten Zubau beim Einfamilienhaus. „Da wir nicht vorhaben unseren  Sohn später einmal in einem Heim unterzubringen, entschieden wir uns für einen Zubau speziell auf seine besonderen Bedürfnisse hin um ihm mehr Selbstständigkeit zu ermöglichen und uns allen den Alltag so gut es geht zu erleichtern“, erklärt die Mutter des beeinträchtigten Jungen.

Im geplanten Zubau befinden sich dann Daniel‘s Zimmer, ein rollstuhlgerechtes Badezimmer und ein kleines Vorhaus mit einer Eingangstür, welche einen barrierefreien Zugang ermöglicht. Das Gesamtvolumen des Umbaus beträgt ca. € 80000.- „Wir hoffen natürlich, das so viele Gäste wie möglich zu unserer Veranstaltung kommen, um einen möglichst hohen Betrag für die Familie zu lukrieren, eines kann ich aber jetzt schon zu sagen: Das behinderten gerechte Badezimmer sowie die Elektroinstallationen für den Umbau werden vom Kiwanis Club Lavanttal übernommen“, erklärt Präsident Christian Seifried.