Krabbelstuben

 

 

 

Der Mai stand im Zeichen eines der Grundgedanken des Kiwanis Club Lavanttal. Dank der Lavanttaler Bevölkerung, die die Veranstaltungen des Clubs im letzten Jahr wieder rege besucht hat, war es auch heuer möglich, mit dem Reinerlös eine Spendenaktion durchzuführen.

 

Um für die Charity-Kasse Geld zu sammeln, ist der Kiwanis Club Lavanttal jedes Jahr unter großem persönlichen Einsatz bemüht, Unterhaltungsabende selbst zu organisieren oder beispielsweise am Stadtfest Wolfsberg für das leibliche Wohl der Besucher zu sorgen. Aufgrund des Zuschauerrekordes und durchschlagenden Erfolges der Lesung mit Otto Schenk im Innenhof des Schlosses Wolfsberg im August letzten Jahres war es möglich, ein größeres Charity-Projekt hier in der Region zu starten. Doch der notwendige Aufwand, den die Mitglieder des Clubs in ihrer Freizeit haben, um all diese Dinge auf die Beine stellen zu können, hat sich auch heuer wieder gelohnt, als man nun vor kurzem in strahlende Kinderherzen blicken konnte.

 

Da der finanzielle Aufwand in Kinderbetreuungsstätten insbesondere aber in den Krabbelstuben fast zur Gänze von den Eltern der Kleinen bestritten wird, sollte ein Weg gefunden werden, diese meist privaten Vereine in irgendeiner Weise zu unterstützen. Nachdem alle Krabbelstuben im Lavanttal kontaktiert und befragt wurden, was denn am Dringendsten gebraucht werde, konnte man nun zur Tat schreiten und Angebote für den Ankauf von Spiel- und Malsachen von namhaften Spielzeugherstellern einholen. Anschließend wurde für jede Betreuungsstätte individuell ein Unterstützungspaket zusammengestellt, damit die fehlenden sowie dringend benötigten Ressourcen in den Einrichtungen wieder aufgefüllt werden konnten.

 

Insgesamt wurden durch diese Aktion im Raum Lavanttal  insgesamt 13 Krabbelstuben unterstützt. Das Geld für die Finanzierung dieses Vorhabens wurde zur Gänze vom Kiwanis Club Lavanttal bereitgestellt.

 

An dieser Stelle möchte der Kiwanis Club Lavanttal nochmals einen herzlichen Dank an die Bevölkerung für die Besuche  an den Veranstaltungen aussprechen. Ohne diese Unterstützung wären einige Projekte, den Kindern hier im Lavanttal zu helfen, nicht realisierbar gewesen.

 

12-1-im-FotoZentriert-3201

Spendenaktion Philipp

Auch heuer wieder, wie jedes Jahr zu Weihnachten, hat der Kiwanis Club Lavanttal seinem Motto „Wir bauen den Kindern eine Brücke in die Zukunft“ getreu, einem bedürftigen Jugendlichen im Lavanttal das Weihnachtsfest zu etwas ganz Besonderem gemacht.

Der Kiwanis Club Lavanttal unterstützt hauptsächlich Kinder und Jugendliche im Raum Lavanttal, deren Leben von Krankheit od. anderen Schicksalsschlägen geprägt ist. So wurde vergangene Woche zu diesem Zwecke einem Jugendlichen geholfen, der von Geburt auf, an einer Behinderung leidet, an der in ganz Österreich nur etwa 10 – 15 Personen erkrankt sind. Philipp Kreuzer, er leidet an der Non ketotischen Hyperglycinämie, ist deshalb seit seiner ersten Minute an ein Pflegefall. Dem Sohn von Ewald und Anna wurde anfangs eine nicht sehr hohe Lebenserwartung vorausgesagt, jedoch ist der heute 13-jährige so stark an Lebenserwartung, was aufgrund der sehr fürsorglichen Pflege seiner gesamten Familie zurückzuführen ist. Da Philipp immer größer und schwerer wurde, mussten vor kurzer Zeit einige Umbauten im Haus der Familie in Schiefling bei Bad St.Leonhard, vorgenommen werden. So musste, um Philipp sicher im Haus transportieren zu können, ein Lift installiert werden, mehrere Kräne mit Laufschienen und einem dazugehörigen Tragegurt beispielsweise angeschafft werden. Es standen natürlich noch andere Umbauten aufgrund seiner Behinderung ins Haus.

Wegen dieser sehr kostspieligen Investitionen haben die Mitglieder des Clubs sich entschieden, einen Betrag von 3.000.- € zu spenden, mit dem die Transporteinrichtungen finanziert wurden. Durch den Einbau des Lifts kann der schwer behinderte junge Mann mit seinem Rollstuhl, beispielsweise aus dem 1. Stock seines Wohnhauses, ohne Probleme mit seinem kleinen Bruder mit in den Garten genommen werden. Dass solche kleine Ausflüge Philipp sehr viel Kraft geben, sieht man an seinem sehr hohen Lebensgeist.

Der Kiwanis Club Lavanttal organisiert jedes Jahr diverse Veranstaltungen, wie zum Beispiel heuer die Benefizlesung im Innenhof des Schlosses Wolfsberg mit Otto Schenk, um seine

Charitykasse für derartige Spendenaktionen aufzubessern. Auf diesem Wege möchte sich der Club bei allen Besuchern der Benefizlesung, besonders bei den Klein – & Mittelbetrieben des Tales, die diese Veranstaltung sehr unterstützt haben, nochmals herzlichst bedanken.

 

spendenaktion_philipp

Spendenaktion Holzbauer

Die Jugend für die Lavanttaler Jugend, das ist eines der Hauptmotive für das Wirken des Kiwanis Junior Club Wolfsberg. Mit dem Ziel vor Augen, bedürftigen Jugendlichen, davon gibt es auch im Lavanttal mehr als genug, zur Seite zu stehen, bemühen sich die Mitglieder des Clubs durch Teilnahme an verschieden Festivitäten die nötigen finanziellen Mittel einzunehmen, die dann wiederum an Hilfsbedürftige weitergegeben werden.